Drucken E-Mail

Ablauf einer Mediation

Auftrag und Ziel

Zu Beginn der Mediation braucht es einige Informationen und Absprachen (z.B. Anzahl Sitzungen) unter den Konfliktbeteiligten und dem Mediator. Das Honorar des Mediators, die Aufteilung der Kosten unter den Beteiligten sowie weitere wichtige Rahmenbedingungen wie Vertraulichkeit, Kommunikation nach aussen etc. werden schriftlich festgehalten.

Klärung der Konfliktthemen

Die Beteiligten nennen ihre Themen und Streitpunkte, welche in der Mediation geklärt werden sollen. Hier erhalten die Beteiligten Gelegenheit, ihre Sichtweise des Konfliktes darzustellen. Sind alle zu bearbeitenden Themen und Streitpunkte genannt, beginnt die eigentliche Konfliktbearbeitung.

Konfliktbearbeitung

Der Mediator erarbeitet mit den Konfliktbeteiligten ihre Themen und Streitpunkte, indem sie ihre Bedürfnisse und Interesse hinter den Standpunkten herausfinden und benennen. Die Beteiligten erfahren, dass es in jedem Konflikt mehrere Wahrheiten gibt.

Lösungsprozess

Mittels kreativer Methoden (z.B. Brainstorming) werden Lösungsansätze gesucht, welche den Interessen und Bedürfnissen der Konfliktbeteiligten gerecht werden. Die gefunden Lösungsvarianten werden anschliessend konkretisiert und einer ersten Bewertung unterzogen. Hier kann es nötig werden, zusätzliche Informationen einzuholen oder parteiliche Beratung bei externen Fachleuten in Anspruch zu nehmen.

Einigung / Vereinbarung

Ist die endgültige und für die Beteiligten stimmige Lösung gefunden, so wird diese schriftlich in einer Vereinbarung festgehalten.